Baufinanzierung @ BeMu auf Facebook Baufinanzierung @ BeMu auf Google+ Baufinanzierung @ BeMu auf Twitter
09723 - 93 82 120 Baufinanzierung
 

Eigenleistung


Eigenleistung
Die Eigenleistung bei einer Baufinanzierung ist genauso viel Wert, wie tatsächlich eingesetztes Eigenkapital. Wer als Bauherr handwerklich geschickt ist und/oder über solche Fähigkeiten im Familien- oder Bekanntenkreis verfügt, kann mit Eigenleistung, auch "Muskelhypothek" genannt, bei seinem Hausbau eine Menge Geld sparen.

 

Durch Eigenleistung Kreditkosten senken

Wie Eingangs erwähnt kann man sich durch Eigenleistung beim Hausbau sehr viel Geld sparen. Vom Erdaushub angefangen über Maurerarbeiten bis hin zum Innenausbau. Überall gibt es Gewerke, die ein geschickter Bauherr selbst errichten kann. Doch nicht nur an den Baukosten selbst spart man. Auch die Finanzierungskosten werden durch den Einsatz von Eigenleistung gesenkt. Zum einen natürlich, weil Sie durch die eingesparten Baukosten weniger Kredit aufnehmen müssen und zum anderen, weil durch die geringere Darlehenshöhe der Beleihungsauslauf auch niedriger ausfällt. Und dies ist einer der Hauptfaktoren für die Höhe des Zinssatzes bei einer Baufinanzierung. Je geringer der Beleihungsauslauf desto niedriger das Risiko für die Bank und umso günstiger der Zinssatz für den Kunden.

Eigenleistung realistisch berechnen

Viele Baufirmen versprechen einem jedoch auch bei der Eigenleistung das Blaue vom Himmel. Es empfiehlt sich auch hier realistisch zu kalkulieren. Bitte bedenken Sie, dass Sie durch die Eigenleistung nur die Lohnkosten sparen, die sonst eine Firma für Sie ausführen würde. Das Material für diese Arbeiten müssen Sie dennoch verbauen und auch Anschaffen. Des weiteren sollte man sich und seine Fähigkeiten nicht überschätzen. Bitte bedenken Sie bei der Planung der Eigenleistung, dass Sie höchstwahrscheinlich auch noch einen Beruf ausüben müssen, der in der Regel 8 Stunden des Tages in Anspruch nimmt. Sie haben also nicht jeden Tag unbegrenzt Zeit, um an Ihrem Bau zu arbeiten. Wenn Sie sich bei der geplanten Eigenleistung verschätzt haben und das Geld nicht ausreicht um den Bau fertig zu stellen, müssen Sie unter Umständen teuer nachfinanzieren. Und somit ist die viele Arbeit umsonst gewesen. Manchem Bauherrn hat dies auch schon sein Eigenheim gekostet, noch bevor er es bezogen hat.

Dies wissen natürlich auch die Banken, deshalb muss ab einer bestimmten Höhe der Eigenleistung, die von Bank zu Bank unterschiedlich ist, ein sogenannter Eigenleistungsnachweis erbracht werden. Dies bedeutet, dass die Banken zum einen die berufliche Qualifikation derer wissen möchten, die an der Erstellung des Hauses beteiligt sind und zum anderen auch ein Nachweis über die Höhe der Eigenleistung sprich Einsparung erbracht werden muss. Die meisten Baufirmen sind jedoch darauf vorbereitet und haben entsprechende Formulare dafür. Wenn nicht, sprechen Sie uns an, wir senden Ihnen gerne eines unserer Formulare zu.

Wenn Sie jedoch bei der Planung der Eigenleistung eine gewisse Vernunft walten lassen und sich und Ihre Zeit und Fähigkeiten realistisch einschätzen, werden Sie sehr viel Geld bei der Errichtung Ihres Traumhauses durch die "Muskelhypothek" sparen können. Dies können Sie dann zum Teil wieder für den Urlaub einsetzen, den Sie nach Fertigstellung des Hauses vielleicht dringend benötigen.

Quelle: Baufinanzierung @ BeMu

Zinssuche

Zinsrechner. Hier erhalten Sie in weniger als einer Minute Ihr erstes Zinsangebot.
Unverbindliche Finanzierungsanfrage. Einfach das Formular ausfüllen, abschicken und Sie erhalten in Kürze Ihr persönliches Zinsangebot für Ihre Baufinanzierung.
 

Bild: © schemmi / Pixelio

Baufinanzierung @ BeMu auf Google+
| © Bernd Munder | Röthleiner Weg 11 | 97506 Grafenrheinfeld | Tel.: 09723 - 93 82 120 | Fax: 09723 - 93 82 121 | info@baufinanzierung-bemu.de |