Baufinanzierung @ BeMu auf Facebook Baufinanzierung @ BeMu auf Google+ Baufinanzierung @ BeMu auf Twitter
Tel: 09723 - 93 82 120 Wir vergleichen - Sie sparen!
   

Stolperfallen bei der Baufinanzierung

Die Finanzierung einer Immobilie, ob nun als Neubau oder Altbau, unterliegt strengen gesetzlichen Regelungen. Hieraus lassen sich etwa Pflichtinformationen der den Kredit gewährenden Bank ableiten, Regelungen zu Nachfolgefinanzierungen und dergleichen – aber vor Mängeln an der Immobilie selbst oder falschen Angaben im Kaufvertrag sind Sie damit nicht geschützt. Ein extrem wichtiger Punkt, ist dieser Kauf doch oftmals der mit den höchsten Risiken, vor allem hinsichtlich einer vielschichtigen Altersvorsorge.

Wir klären über typische Irrtümer und Stolperfallen zu diesem Thema auf.

Verkäufer ist nur bedingt haftbar zu machen

Die Baufinanzierung berechnen Bei der Baufinanzierung ist es wichtig, alle in den nächsten Jahren anfallenden Renovierungen und Modernisierungen genauestens zu ermitteln und hinsichtlich ihrer Kosten zu kalkulieren. Nur auf diese Weise kann der tatsächliche finanzielle Rahmen bestimmt werden, sodass Planungssicherheit bezüglich der Zins- und Tilgungslast besteht – mit einem Rechner für die Baufinanzierung können Sie alle Szenarien einmal durchspielen und das bestmögliche Resultat erzielen.

Werden beispielsweise nach dem Kauf Mängel sichtbar, die seitens des Verkäufers nicht erwähnt wurden, ist dieser nicht automatisch in der Haftung. Diese würde nur dann eintreten, wenn Angaben wissentlich oder etwa vorsätzlich verschwiegen wurden. Anders sieht der Punkt natürlich aus, wenn angebliche Renovierungen gar nicht durchgeführt wurden und dies in einem Abkommen vertraglich garantiert wurde. Standardverträge regeln dies häufig mit der Klausel „Gekauft, wie gesehen“, sodass eine Gewährleistung regelmäßig ausgeschlossen ist.

Weitere Punkte

Viele Menschen neigen dazu, ein bestimmtes Verhältnis zu „ihrer Bank“ aufzubauen und glauben den Angaben der Bankmitarbeiter blind. Sie missachten daraufhin die grundlegende Regel, Vergleichsangebote einzufordern und diese miteinander zu vergleichen. Bei einem beispielhaften Kredit von 200.000 Euro beispielsweise über 20 Jahre, eine typische Laufzeit, machen bereits Differenzen von 0,1-Prozentpunkten einen vierstelligen Betrag an Mehrbelastung aus. Dieser fehlt dann für zeitgemäße Umbauten oder Renovierungen, muss wieder neu finanziert werden, die Spirale beginnt von neu.

Des Weiteren wird häufig fernab jeglicher staatlicher Förderung finanziert, dabei ist diese Möglichkeit gerade für Altbauten ideal. Die staatliche KfW-Bankengruppe beispielsweise fördert energetische Sanierungen und weitere Punkte, mittels zinsgünstiger Kredite ober aber Zuschüssen. Ein weiterer Punkt ist die zu hohe Kalkulation der eigenen Arbeit, die in Fachkreisen auch als „Muskelhypothek“ bezeichnet wird. Hierdurch wird das Eigenkapital erhöht, der Kreditbedarf gesenkt und die Zinsbelastung kleiner. Viele aber überschätzen ihre tatsächlichen handwerklichen Fähigkeiten dermaßen, dass wichtige Dinge verschoben werden oder eine teure Nachfinanzierung notwendig wird. Kalkulieren Sie mindestens die doppelte Zeit ein sowie einen gewissen Verschleiß der Materialien. Ein Tipp: Im Internet gibt es eine Reihe praktischer Erläuterungen und Ratgeber, die viele Bereiche des Hauses abdecken.

 

Bild: © Thorben Wengert / pixelio.de

Baufinanzierung @ BeMu auf Google+
| © Bernd Munder | Schweinfurter Str. 5 | 97506 Grafenrheinfeld | Tel.: 09723 - 93 82 120 | Fax: 09723 - 93 82 121 | info@baufinanzierung-bemu.de |